Klassentreffen Jahrgang 1957, Abitur 1976 Reschitz Bastilia

Nachdem sich der Jahrgang 1957 - Abitur 1976 in Reschitz bei der "Bastilia" zum ersten mal im September 1996 in Baden-Baden geroffen hat und mit viel Freude ein langersehntes Wiedersehen gefeiert wurde, hatten wir uns fünf Jahre später nochmals in Baden-Baden, 2001 getroffen. Damals schlug ich vor, ein regelmäßiges Fünfjahrestreffen immer in einem anderen Landesteil zu organisieren. Darauf opferte sich Heinz Kuchar spontan und schlug uns vor "Das machen wir 2006 in München".

Dabei blieb es dann auch und Henry organisierte das Treffen etwas außerhalb der bajuwarischen Hauptstadt in einem kleinen schnuckeligen oberbayrischen Ort Namens Arget südlich von München in der Nähe von Sauerlach. Am Freitag abend trudelten dann auch die meisten Gäste ein, der Gasthof mit seinem Partykeller war nämlich für uns reserviert worden. Der Reihe nach kamen die alten Klassenkollegen aus allen Himmelsrichtungen an: Micky Tirier aus Düsseldorf, Trude Közstner aus Offenbach, Marianne Schön aus Trier, Ilse Koch aus Ravensburg, Horst Schneider aus Mannheim, Xenia Bucsok aus Würzburg, die Yvonne Mark aus Saarbrücken und den weiten Weg aus Bukarest scheute Henriette Spinka nicht um uns zu treffen.

Auch einige Bekannte aus der alten Zeit die in etwas jünger waren als wir kamen dazu wie die Helga und die Uli Spinka, die, Helga Schütz und und und aber auch der gute alte Mircea, nein nicht das Schulschiff "Bricul-Mircea" sonder der der brici spielt, der Hohoiu Mircea. Und da fast alle ihre Lebensabschnittspartner mitbrachten, war ein ganz schöner Haufen im nu beisammen und wir feiertern Wiedersehen bis tief in die Nacht.

Am Samstag war Programm angesagt den ganzen Tag.Um elf Uhr fuhr ein Reisebus vor, der uns nach Prien am Chiemsee chauffierte von wo aus wir mit dem Schiff die Märcheninsel des König Ludwig, Herrenchiemsee besuchten. Bei strahlend schönem Herbstwetter bummelten wir über die Insel, saßen im Cafée und ließen es uns gut gehen. Zurück in Arget erwartete uns schon Julius Edwin Amberg, unser ehemaliger Physiklehrer mit seiner Frau Doris, sowie Gerhard Feiler, Elke Selinka, später dann Nandi Tremmel und Mundi Greiner, alles seltene Gäste, bei Mundi und Nandi sogar sehr, sehr seltene.

Mircea packte seine Gitarren aus, der Wirt das Bierfaß und der Koch die Schweinsbraten. Danach gings hoch her mit Musik, viel guter Laune, Tanz und Spaß bis in die Morgenstunden. bevor wir uns verabschiedeten mussten wir natürlich den nächsten Termin klären. Wo wollen wir uns 2011 treffen? In Düsseldorf, am anderen Ende der Republik soll es sein! Micky Tirier und Uli Spinka bekamen den Aufttrag dafür zu sorgen, dass das nächste Treffen genausogut in Erinnerung bleiben soll wie die letzten schon. Darauf freuen wir uns jetzt schon! Heinz, Dir ein dickes Dankeschön für die Organisation und bajuwarische Gastfreundschaft und bis 2011, oder doch schon bis nächstes Jahr? Einige sollten da 50 werden, hat man gemunkelt. Mal sehen wem's trifft ;-)

Chronist: Werner Henn

PS: Falls ich jemanden nicht persönlich erwähnt habe, bitte es nicht übel nehmen - ich werde auch älter, aber doch nicht so alt wie ihr :-)